20 Jahre Nikolausfahrten bei der Sauerländer Kleinbahn

18. Dezember 2009 | von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles, Fahrtage | Keine Kommentare »

An den letzten beiden Wochenenden fanden die diesjährigen Nikolausfahrten statt. Rund 2000 Fahrgäste fuhren an den 4 Tagen mit unserem Museumszug. Bei nun 20 Jahre Nikolausfahrten sind laut interner Statistik insgesamt 16.492 Kinder und 21.376 Erwachsene (vielleicht auch noch etwas mehr) in den Zügen der Sauerländer Kleinbahn mitgefahren! In diesen 20 Jahren wurden etliche Kilometer im Zeichen des Nikolaus auf unserer Bahnstrecke zurückgelegt, eine gigantische Zahl an Schoko-Nikoläusen in Überraschungstüten verpackt, sowie so mancher Liter Glühwein am Bahnhof Hüinghausen verkauft.

Die Nikolausfahrten sind nicht unsere Erfindung. Der Gedanke zu diesen Sonderfahrten im Dezember kam bei einer privaten Mitfahrt mit der Hespertalbahn am Essener Baldeneysee, welche Nikolausfahrten schon seit 1983 anbot. Schon während der Mitfahrt war klar: „Das können wir auch!“. Als erste Museumsbahn hatten 1971 die Selfkantbahn in Schierwaldenrath die Idee zu diesen Fahrten mit dem besonderen Fahrgast Nikolaus, was seitdem dort volle Museumszüge beschert. Inzwischen sind Nikolausfahrten in den Terminkalender fast jeder Museumsbahn zu finden und überall eine wichtige Einnahmequelle.

Im Jahre 1990 ergriffen kurzerhand einige Mitglieder unserer Museumsbahn die Initiative. In kurzer Zeit verkauften sie Fahrkarten, rührten die Werbetrommel und packten kleine Nikolaustüten für die Kinder. Der Triebwagen T1 wurde geschmückt und somit zum „Nikolaus-Schlitten“. Noch etwas improvisiert stieg der Nikolaus unterwegs polternd in den Zug ein, indem er bereits gespannt von den Fahrgästen erwartet wurde. Die ersten Nikolausfahrten wurden ein Erfolg. Trotz kurzer Vorbereitungszeit fuhren 333 Kinder und 721 Erwachsene mit und alle waren begeistert.

Die Mund-zu-Mund-Propaganda sorgte ein Jahr später schon früh für eine große Nachfrage. Diesmal wurde ein richtiger Vorverkauf gestartet und die Erwartungen wurden weit übertroffen. 618 Kinder und 818 Erwachsene trafen den Nikolaus in den Zügen der Sauerländer Kleinbahn. Die Nachfrage nach Karten für die Nikolausfahrten stieg in den folgenden Jahren ständig. 1994 fuhren fast 1000 Kinder und über 1100 Erwachsene mit. Der Fahrplan musste in den folge Jahren ständig erweitert werden, um den Andrang zu bewältigen. Auch in den kommenden Jahren werden wir die Nikolausfahrten weiterführen und auch versuchen diese weiter zu entwickeln.

An dieser Stellen: Vielen Dank an alle Mitglieder die in 20 Jahren ihre Zeit für den Nikolaus geopfert haben und so viele Menschen erfreut haben. Einen besonderen Dank an die Familie Kodinger die 20 Jahre lag die Nikolausfahrten organisiert, Karten verkauft und die tausende Nikolaus-Tüten gepackt haben.


Ulrich Kodinger richtet die spezielle ‚Nikolaus-Haltstelle‘ ein.


Das Zugpersonal hat an den Nikolausfahrten besonders viel Stress. Es wird mit ein einem besonders langem Zug gefahren.


Auch die Diesellok ‚Zukunft‘ wurde dekoriert


In allen Waggons wird natürlich auf den besonderen Fahrgast gewartet


Das Zugpersonal muss den Nikolaus bei der ‚Tüten Versorgung‘ unterstützen.


Am Bahnhof Hüinghausen wurde ein Flachwagen weihnachtlich geschmückt.


Grade Nachts sieht der Museumszug besonders beeindruckend aus.


Bei der letzten Nikolausfahrt 2009 kam Nikolaus auch mit zum Bahnhof Hüinghausen um die letzten Kinder zu verabschieden


Der Bahnhof Hüinghausen war natürlich auch wieder geschmückt.


Auch die fleissigen Helfer des Vereins wurden vom Nikolaus beschenkt. Zum Abschluss der 20sten Nikolausfahrten ein Gruppenfoto

Kommentar schreiben