Neue Diesellok bei der Sauerländer Kleinbahn

15. Oktober 2014| von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles, Arbeiten, Fahrzeuge | Keine Kommentare »

Heute erreichte eine neuen Diesellok mit dem Namen „CARL“ unseren Museums-Bahnhof in Hüinghausen.

CIMG5507

Am 9. Oktober kam die Lok in Norddeich auf dem Festland an und ging damit in das Eigentum unseres Vereins über. „Sie“ ist eine Deutz-Diesellok des Typs A6M 517 mit der Fabriknummer 47165, gebaut 1951.

Am 28. September 1951 war die Maschine mit der Bezeichnung Köf 12 bei den Herforder Kleinbahnen in Betrieb genommen worden. Nach der Betriebseinstellung gelangte sie über die Firma Schreck-Mieves als Zwischenhändler an die der Reederei Norden-Frisia AG gehördenden Inselbahn auf der Nordseeinsel Juist. Am 3. Februar 1967 erteilte der Landesbevollmächtigte für die Bahnaufsicht die Erlaubnis, die Maschine unter der Bezeichnung „Carl“ (2) in Betrieb zu nehmen. Bis zur Einstellung der Inselbahn 1982 blieb sie dort im Einsatz.

Wir hätten die Lok schon damals gerne übernommen, aber sie sollte als Denkmal auf der Insel verbleiben. Leider ist es nie zu einer entsprechenden repräsentativen Aufstellung gekommen, sondern die Maschine blieb auf einem Reststück Gleis im ehemaligen Güterumschlagsteil des Inselbahnhofs stehen. Meist umringt von abgestellten Pferdewagen der örtlichen Speditionen.
Ihr Zustand war, bedingt durch die ungeschützte Aufstellung im Freien und durch Vandalismusschäden immer erbarmungswürdiger geworden. Schließlich gründete sich der Juister Museumsbahnverein, der sich vorgenommen hatte, die Lok zu restaurieren. Dazu war sie 1998, durch Juister Transportunternehmen in die frühere Fahrzeughallle/Werkstatt der Inselbahn, die sogenannte „Schwarze Bude“ verbracht worden. Hier hatten man auch mit der Restaurierung des Fahrwerks und der Aufbauten begonnen. Allerdings schliefen diese Aktivitäten bald darauf wieder ein und mehr als zehn Jahre tat sich gar nichts mehr an der Lok.
Da der Raum vom Bauhof der Gemeinde, der das Gebäude inzwischen nutzt, dringend gebraucht wird und das komplette Gebäude in den nächsten Jahren saniert werden soll entschloss sich Reederei als Eigentümerin in Absprache mit dem Juister Museumsbahnverein dazu, die Maschine an unseren Verein abzugeben.

CIMG5388

Nach längerer Vorbereitung war es dann am 7. bis 9. Oktober so weit, dass fünf Vereinsmitglieder mit dem entsprechenden Equipment sich auf die Insel begeben hatten, um die Bergungsaktion durchzuführen. Dies erwies sich allerdings schwieriger als gedacht Weiterlesen »

Dampflok 99 7204 wird wieder dampfen!

4. Juni 2014| von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles, Arbeiten, Fahrzeuge | 2 Kommentare »

Nach 50 Jahren auf dem Abstellgleis und dem Denkmalssockel steht es nun fest, dass die Dampflok 99 7204, bei uns ‚ODENWALD‘ genannt, betriebsfähig aufgearbeitet wird! Der niederländische Eisenbahnfreund Wim Pater hat die Lok Anfang Mai von unserem Verein übernommen und wird die Lok in den nächsten Jahren bei einer Eisenbahnwerkstatt restaurieren und technisch aufarbeiten lassen. Später wird die Lok dann bei verschiedenen meterspurigen Museumsbahnen in Deutschland eingesetzt werden. Natürlich auch auf der Sauerländer Kleinbahn in Herscheid-Hüinghausen.

997204Dampflok 99 7204 und die zwei weiteren im Besitz von Herrn Pater befindlichen Fahrzeuge während einer Präsentation in Hüinghausen

Die Dampflok wurde 1904 für die badische Staatsbahn zusammen mit 3 Schwestermaschinen für die meterspurige Nebenbahn von Mosbach nach Mudau im Odenwald gebaut. Erstaunlich ist, dass alle vier Maschinen bis heute erhalten geblieben sind und eine sogar Betriebsfähig bei den Ulmer Eisenbahnfreunden auf der Museumsbahn Amstetten-Oppingen verkehrt.

Weiterlesen »

SKB aktuell 01/2014

30. März 2014| von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles, Arbeiten, Fahrzeuge, Gleisbau, SKB aktuell, Sonstiges | Keine Kommentare »

SKB-Aktuell 1/2014 (hier klicken - 2,3MB)
Seit Ende 2013 hat unser Verein wieder eine regelmäßig erscheinende Vereinszeitung. Diese Zeitung berichtet nun quartalsweise von den Tätigkeiten unseres Vereins und den Arbeiten an den Museumsfahrzeugen und der Strecke. Unsere Mitglieder und Förderer erhalten diese Zeitung gedruckt und in Farbe per Post zugesandt. Für alle anderen Interessierten stellen wir das Heft hier zu online durchblättern oder als PDF-Datei zum Download zur Verfügung.

Seit Mitte März ist das Heft 1/2014 aus der Druckerei. Die Themen sind: Aktuelles zu unseren Fahrzeugen (U.a. mit Neuigkeiten zur Dampflok ODENWALD), Aktuelles zur Infrastruktur, Aktuelles zur Verlängerung unserer Strecken in Richtung Plettenberg und Herscheid sowie Infos zu Statistik und unserem Marketing 2014.

PDF IconSauerländer Kleinbahn-Aktuell 1/2014 Weiterlesen »

SKB aktuell 1/2013

20. Dezember 2013| von Michael Koopmann | Kategorie Arbeiten, Fahrzeuge, Gleisbau, SKB aktuell, Sonstiges | Keine Kommentare »

SKB-Aktuell 1/2013 (hier klicken - 0,6 MB)
Seit Ende 2013 hat unser Verein wieder eine regelmäßig erscheinende Vereinszeitung. Diese Zeitung berichtet nun quartalsweise von den Tätigkeiten unseres Vereins und den Arbeiten an den Museumsfahrzeugen und der Strecke. Unsere Mitglieder und Förderer erhalten diese Zeitung gedruckt und in Farbe per Post zugesandt. Für alle anderen Interessierten stellen wir das Heft hier zum online durchblättern oder als PDF-Datei zum Download zur Verfügung.

Kurz vor Weihnachten erreichte das Heft 1/2013 unsere Mitglieder. Die Themen sind: Aktuelles zu unseren Triebfahrzeugen, Aktuelles zu unseren Waggons und Aktuelles zur Infrastruktur.

PDF IconSauerländer Kleinbahn-Aktuell 1/2013 Weiterlesen »

Dampflok BIEBERLIES dampft wieder!

25. September 2012| von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles, Arbeiten, Fahrzeuge | Keine Kommentare »

Seit gestern steht unsere Dampflok ‚BIEBERLIES‘ endlich wieder unter Dampf! Nach vielen Problemen und Verzögerungen konnte gestern die Dampfdruck-Probe ohne Beanstandungen durchgeführt werden. Damit steht nun sicher fest, dass an unserem Fahrtag am 7. Oktober endlich wieder ein Dampfzug mit der Lok BIEBERLIES fahren wird. Weitere Informationen folgen.

Auch der WDR war mit einem Kamera-Team vor Ort und hat gestern abend in der Lokalzeit Südwestfalen über uns berichtet. Das Bericht kann die nächste 7 Tage HIER in der Mediathek des WDR abgerufen werden. Der Beitrag beginnt bei Minuten 3:53

Update
Simone Rein war wieder so freundlich und hat den Montag in Bildern festgehalten


Weiterlesen »

Aktuelles zu unserer Dampflok Bieberlies

10. September 2012| von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles, Fahrzeuge | Keine Kommentare »

In den letzten Wochen und natürlich auch zu unserem Jubiläumswochenende wurden wir sehr oft gefragt wann denn nun unserere Dampflok BIEBERLIES wieder dampft. Dies konnten wir immer nur mit einem vielleicht etwas launischen ‚wenn Sie fertig ist‘ beantworten. Unsere Dampflok ‚BIEBERLIES‘ ist nun 89 Jahre alt. Mit diesem Alter hätte wahrscheinlich jeder von uns etwas Probleme wieder ‚in Fahrt‘ zu kommen.

Die gute Nachricht: Inzwischen sind die Arbeiten fast vollendet, sodass wir einen Termin mit dem TÜV zur Dampfprobe des Kessels machen können. Dabei handelt es sich um den letzte Schritt zu Wiederinbetriebnahme. Dass heißt das sehr gute Chancen bestehen das unser Lieschen kurzfristig sich wieder aus eigener Kraft bewegen kann! Es kann sogar sein das wir zu unserem Oktober-Fahrtag wieder dampfen können! Genaueres werden wir aber hier rechtzeitig mitteilen.

Warum konnte die Lok nicht schon Anfang des Jahres dampfen und wieso hat dies nun alles solange gedauert?

Im letzten Jahr haben wir uns entschieden die Lok, nachdem der Kessel in der Fachwerkstatt instandbesetzte wurde, selber in unserer Werkstatt in Hüinghausen wieder zusammen zubauen. Einerseits aus Gründe der Kosten, andererseits um das Fachwissen auszubauen und vorallem auch an unsere junge Mitglieder weiterzugeben. Benjamin Riedesel und Michael Koopmann, beide nicht mal ein 1/4 so alt wie die Lok, haben mit Unterstüzung weiterer Mitglieder aus diesem Grund Federführend die Montage der Dampflok übernommen. So wollen wir gewährleisten das Wissen weiter gegeben wird und noch lange Betrieb mit Dampflokomotiven in Hüinghausen durchgeführt werden kann und auch zukünftig größere Reparaturen erledigt werden können. Weiter möchten wir so auch neue zukünftige Projekte wie z.B. die betriebsfähige Aufarbeitung der Dampflok ‚Phönix‘ vorranbringen. Beide Mitglieder konnten bei befreundeten Museumsbahnen Erfahrungen an Dampflokomotiven gesammelt (Danke für die Unterstützung) und haben inzwischen die Ausbildung zum Kesselwärter bestanden.

Dadurch das der Lok-Kessel das zentrale Bauteile einer Dampflok ist müssen für den Zusammenbau der Maschine alle Teile, ausser dem Fahrwerk, mindestens einmal angepackt werden. Das heißt Wassertanks, das komplette Führerhaus mit alle Anbauteilen, Kesselverkleidung sowie sämtliche Perpherie wie Generator, Läutewerk, Injektoren und sämtliche Leitungen, Schraubverbdindungen etc…
Hierdurch kontrolliert man zwangläufig jedes Teil, wodurch uns weitere Arbeiten bzw. Schäden aufgefallen sind die natürlich sehr sinnvoll sind in diesem Zustand zu beheben. Hierfür mussten teilweise Teile neu Komplet angefertigt werden die durch Rost beschädigt waren. Weiter wurden Teile endsprechend konserviert das keine weitere Schäden entstehen, dies ist vorallem wichtig an Orten die später nur schwer oder gar nicht zu erreichen sind. Zu nennen wäre hier der Innenraum der Wassertanks.

Dies brachte weitere Verzögerungen mit sich. Die erste Druck-Probe, d.h. erster Wasserdruck im Kessel, zeigte weitere Probleme. So war es notwenig, dass die Fachfirma aus Klostermannsfeld an den neu Installierten Deckenstehbolzen des Kessel Nacharbeiten durchführen musste. Weiter war es notwendig einige Stellen neu abzudichten und sinnvoll z.b. den sog.’Christbaum‘ neuzuverpacken. Weiter wurde der Dom abgenommen, der Regler und die Reglerschmierung überarbeitet und ein neuer Regler-Hebel gefertigt. Auch die Dampfleitung vom Regler musste nachbearbeitet werden.

Natürlich sind diese Verzögerungen bei der Inbetriebnahme auch für uns ärgerlich. Sehr gerne hätten wir zu unserem Jubiläum neben der Kastendampfklok PLETTENBERG auch unsere Lok Bieberlies vorgeführt. Wir hoffen aber das Sie Verständnis dafür haben, dass wir uns hier etwas Zeit gelassen haben um somit auch in den kommenden Jahren und hoffentlich auch Jahrzehnten Ihnen Dampf im Sauerland bieten zu können!

Jeden Samstag können Sie sich am Bahnhof über den Fortgang der Arbeiten informieren. Übrigens die Lok Bieberlies ist inzwischen auch bei Facebook und berichtet dort selbst über ihren aktuellen Gesundheitszustand. http://www.facebook.com/Bieberlies