MME wieder auf NRW-Tag

23. Juni 2009| von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles | Keine Kommentare »

Auch im Jahr 2009 präsentiert sich unser Verein auf dem NRW-Tag! Am kommenden Wochenende den 27. & 28. Juni findet zum vierten Male diese Veranstaltung anlässlich der Gründung des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen statt. Als Veranstaltungsort präsentiert sich diesmal die Stadt Hamm.

Sie finden uns in Hamm im Bereich der ‚Industriekultur NRW‘ am Pavillon von WasserEisenLand. Auch in diesem Jahr werden hier unsere Mitglieder in Uniform sicherlich ein Blickfang sein. Natürlich bietet der NRW-Tag noch viel mehr. Das Programm finden Sie unter www.nrwtag-2009.de

Für Eisenbahnfreunde lohnt sich der Besuch von Hamm übrigens auch! Die Hammer Eisenbahnfreunde werden an beiden Tagen Fahrten mit ihrem Museumszug zwischen Hamm RLG, Lippborg-Heintrop und Bönen anbieten. Desweiteren werden mehrere Sonderzüge erwartet. Weitere Informationen finden sie auf der Homepage der Hammer Eisenbahnfreunde.

Arbeitsrückblick – April

21. Mai 2009| von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles, Arbeiten, Fahrzeuge, Gleisbau, Sonstiges | Keine Kommentare »

An dieser Stelle möchten wir regelmäßig einen kleinen Rückblick auf die im vergangen Monat geleisteten Arbeiten unserer aktiven Mitglieder zeigen.

Folgende Arbeiten wurden im Monat April durchgeführt:

  • Demontage von Kesselanbauten der Dampflok Nr. 60 ‚Bieberlies‘. U.a. Abbau der Luftpumpe etc.
  • Umrangieren des Triebwagen T4 unter das ‚Schleppdach-Gleis‘ für die bevorstehende Aufarbeitung
  • Arbeiten an der Weiche 2 des Bahnhofs Seissenschmidt (Überarbeitung der Radlenker)
  • Überarbeitung der Kupplungen des Kesselwagens KAE 1511. Verringerung des Kupplungsabstandes
  • Aufbau einer Fernsprech-Bude am Bahnhof Köbbinghauser Hammer
  • Konstruktion und Einbau eines neuen Tachogebers für die Diesellok V11 ‚Zukunft‘
  • Abschließende Lackierarbeiten am Schotterwagen 1582
  • Weiterer Innenausbau des PW 71.
  • Säuberung der ‚Inselbahn Langeoog‘-Wagen vom Grünspan.
  • Vorbereitung der Fahrsaison 2009. Aufräumen des Bahnhofsgebäude und der Wagenhalle, Säubern des Museumszuges. Verteilung von Flyern in der Region und vieles mehr….
  • Am 19. April Eröffnung der Saison 2009 der Sauerländer Kleinbahn. Unter anderem Besuchte uns hierzu der lokale Radiosender ‚Radio-MK‘. Siehe Artikel >hier<


Für ein besseres Erscheinungsbild am Bahnhof Hüinghausen wurden die Inselbahn-Wagen gesäubert.

Weiterlesen »

Zwischen den Fahrtagen

5. Mai 2009| von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles | Keine Kommentare »

Zwischen dem vergangen Fahrtagen am 1. Mai und dem nun kommenden Muttertagsfahrten am 10. Mai bleibt den aktiven Mitgliedern der Märkischen Museums-Eisenbahn nur wenig Zeit zum Verschnaufen.

Am 1. Mai wurde nicht nur der Museumszug zum Köbbinghauser Hammer und zurück gefahren. Mit dem ersten Zug des Tages wurde als besondere Fracht ein Maibaum zum Bahnhof Hüinghausen transportiert. Dort wurde er von Mitgliedern der Museumsbahn und der ‚Märkischen Schlepperfreunde‘ empfangen, geschmückt und vor dem Bahnhofsgebäude aufgestellt.



Video bei MK-TV

Einen kleinen Eindruck der Fahrten bietet ein Video-Beitrag bei ‚MK-TV‘, dem Video-Portal des Märksichen Zeitungsverlages. Das Video kann >hier< unter come-on.de angeschaut werden.

Spende der MVG-Busfahrer

Des weiteren berichtet die Märkische Verkehrsgesellschaft (MVG) über die Sauerländer Kleinbahn. Von dem Busfahrer-Paar Jens und Sonja Behnke wurde unter den Kollegen bei der MVG für die Reparatur unserer Dampflok ‚Bieberlies‘ gesammelt. Dabei kam insgesamt eine Summe vom 377 Euro zusammen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Mitarbeitern der Märkischen Verkehrsgesellschaft für diese Unterstützung bedanken!

Muttertagsfahrten

Die Muttertagsfahrten am kommenden Sonntag starten wie gewohnt um 11:40 Uhr am Bahnhof Hüinghausen und 12:06 am Bahnhof Köbbinghauser Hammer. Mütter die mit dem Museumszug fahren erhalten im Bahnhofs-Cafe eine kostenlose Waffel. Am Nachmittag werden Führungen durch die Fahrzeugsammlung angeboten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Saisoneröffnung 2009

23. April 2009| von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles, Fahrtage | Keine Kommentare »

Am letzten Sonntag den 19.04. startet unsere Museumsbahn in die Saison 2009. Diesmal allerdings zum ersten Mal seit langer Zeit mit Diesel- statt Dampflok. Unsere Diesellok ‚Zukunft‘ zog alle 6 Museumszüge zum Köbbinghauser Hammer und zurück. Dampflok 60 ‚Bieberlies‘ musste aufgrund des Kesselschadens im Lokschuppen bleiben und wurde hier von einigen Mitgliedern weiter demontiert.

Trotzdem kamen vielen Besucher zum Bahnhof Hüinghausen um bei bestem Wetter mit dem Museumszug zu fahren oder im Bahnhofs-Cafe und Biergarten die Atmosphäre zu genießen. Hier wurde die Saison übrigens mit leckerem Vormann Alt vom Holzfass begangen.


Manuel Hartmann nahm dieses schöne Frühlingsbild beim Köbbinghauser Hammer aus.

Zur Saisoneröffnung besuchte uns auch der lokale Radiosender ‚Radio-MK‚. Am Bahnhof Hüinghausen wurde viel Ton-Material aufgenommen, sowie Dietmar Kunen und Lars Römer zum Stand der Arbeiten an Dampflok ‚Bieberlies‘ interviewt. Unter dem Titel ‚Alle vermissen die Bieberlies‘ wurde der interessante Beitrag am 21.04. im Märkischen Kreis ausgestrahlt. Dank Radio-MK dürfen wir diesen Beitrag auch auf unserer Webseite veröffentlichen:

[audio:http://www.sauerlaender-kleinbahn.de/wp-content/uploads/alle-vermissen-die-bieberlies-diverse.mp3]
Copyright: Radio MK, Iserlohn

Bilder des Fahrtages hat Radio-MK auf deren Website unter ‚Galerie‘ veröffentlicht. Die Galerie ist >hier< zu finden.

Arbeitsrückblick – Januar/Februar/März 09

9. April 2009| von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles, Arbeiten, Gleisbau, Sonstiges | Keine Kommentare »

An dieser Stelle möchten wir regelmäßig einen kleinen Rückblick auf die im vergangen Monat geleisteten Arbeiten unserer aktiven Mitglieder zeigen. Die Wintermonate Januar, Februar und März gibt es diesmal zusammengefasst.

Aufgrund des kalten Winters konnte leider viele Arbeiten erst vor kurzem begonnen werden. Geplanten Gleisbau-Arbeiten mussten aufgrund des Frostes auf die kommenden Monate verschoben werden. Auch die Kesseldruckprüfung unserer Dampflok konnte erst Ende März durchgeführt werden. In der Wagenhalle waren es teilweise Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt. Wenigstens die Heizung in der Werkstatt funktionierte in den letzten Monaten halbwegs zuverlässig.

Folgende Arbeiten wurden in den Wintermonaten durchgeführt:

  • Arbeiten an Dampflok Nr. 60 ‚Bieberlies‘ Siehe Hier.
  • Abschließen der Arbeiten am Führerstand der Diesellok V3 ‚Nahmer‘ (Einschweißen von Blechen etc.)
  • Bremsuntersuchungen an allen Fahrzeugen des Museumszuges
  • Vorbereitende Arbeitenden zum Austausch der Weiche 2 in Hüinghausen (Neue Weiche wurde montiert & Alte Weiche vom Schotter freigelegt)
  • Abschließende Lackierarbeiten am Schotterwagen 1582, Einbau eines Holzbodens an der Bremserbühne & Arbeiten an der Bremsanlage
  • Weiterer Innenausbau des PW 71. Verlegung von Bodenbretter und Bearbeitung vorhandener Teil der Inneneinrichtung.
  • Gespendete Regale (Danke!) zur Lagerung von Ersatzteilen wurden im Keller montiert
  • Ausgestaltung des Personenwagen Kar 124 mit original Hinweisschildern und Werbetafeln. Des Weiteren Vorbereitende Arbeiten an der Bremsanlage zur Installation einer Druckluftbremse.
  • Am Kesselwagen KAE 1511 Neuanfertigung von verschlissenen Teilen für die Bremsanlage und Kupplung.
  • Tausch von Absperrhähnen am Sommerwagen 711
  • Betreuung eines Messe-Counters auf der Reise & Touristik Essen vom 25.02. – 01.03 Siehe Hier.
  • Fahrt zur Insel Langeoog für Verhandlungen um den Güterwagen 29 (ehemals KAE 810) Siehe Hier.
  • Freischneide-Arbeiten an der Strecke
  • … sowie viele Arbeiten um die kommende Fahrsaison vorzubereiten. Darunter leider viel Papierkram.


Hüinghausen ein Wintermärchen

Weiterlesen »

Größerer Schaden an der Dampflok ‚Bieberlies‘

7. April 2009| von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles, Arbeiten, Fahrzeuge | Keine Kommentare »

Am 24.03 konnte endlich die schon lange geplante Kesseldruckprobe an unserer Dampflok Nr. 60 ‚Bieberlies‘ durchgeführt werden. Wegen des starken Winters und der langen Frostperiode, konnten erst jetzt im März die vorbereitenden Arbeiten für diese Aufgabe erledigt werden.

Leider ist das Ergebnis ernüchternd: Drei weitere Heizrohre waren soweit geschwächt, dass sie die Druckprobe nicht überstanden. Das bedeutet, dass wie befürchtet die kompletten 162 Heizrohre des Dampfkessel erneuert werden müssen. Damit wird die Dampflok ‚Bieberlies‘ auf vor erst unbestimmte Zeit nicht für den Museumsbahnverkehr zur Verfügung stehen!

Eine Erneuerung der Rohre durch eine Fachwerkstatt wird ca. 30.000 € kosten. Hinzu kommen Ausgaben für die Hauptuntersuchung der Lokomotive und zur Beseitigung eventuell weiterer, derzeit noch nicht absehbarer, Schäden. Am letzten Wochenende wurde mit der Demontage der Lok im Lokschuppen Hüinghausen begonnen. Alle Anbauteile des Kessels (wie Luftpumpe, Generator, Verkleidung etc.), sowie das Führerhaus werden demontiert. Des Weiteren müssen alle 162 Rohre des Kessels in mühevoller Kleinarbeit ausgebaut werden. Derzeit ist geplant, den ausgebauten Kessel in eine Fachwerkstatt zu überführen um dort einen neuen Rohrsatz einbauen und eine komplette Kesselüberprüfung durchzuführen zu lassen.

Wann das ‚Lieschen‘ wieder im Sauerland dampfen kann, hängt ganz davon ab wie schnell unser Verein die benötigten finanziellen Mittel zusammen bekommen kann. Alleine haben wir derzeit keine Möglichkeit das benötigte Geld aufzubringen. Aus diesem Grunde sind wir unbedingt auf Spenden angewiesen. Wenn Sie Spenden möchten finden Sie weitere Informationen auf der Seite ‚Spenden‚ unserer Internetseite.

An alle Dampfbahn-Liebhaber! Bitte bedenken Sie: Einen großen Teil seiner Einnahme erwirtschaftet unser Verein aus dem Fahrkartenverkauf und der Gastronomie an den Betriebstagen. Aus diesem Grund würden wir uns sehr freuen wenn Sie uns auch in dieser Saison wieder besuchen. Den Museumszug werden unsere Diesellokomotiven V3 ‚Nahmer‘ oder V11 ‚Zukunft‘ ziehen. Natürlich wird es auch in diesem Jahr wieder viele Sonderaktionen geben die einen Besuch unserer Bahn um so lohnenswerter machen. Je mehr Geld auf diesem Wege eingenommen werden kann, umso schneller wird es wieder im Sauerland dampfen!

Auf diesen Seiten werden wir Sie über den aktuellen Verlauf der Aufarbeitung und der Spendensammlung informieren.