Noch wenige Fahrkarten für die Nikolausfahrten vorhanden

4. Dezember 2008| von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles, Fahrtage | Keine Kommentare »

Für Kurzentschlossne besteht noch die Möglichkeit an Fahrkarten für die Nikolausfahrten zu kommen. Für die 18:30 Uhr Fahrt am Freitag den 05.12. sowie die 13:30 Fahrt am Sonntag den 07.12. sind noch einige Plätze im Zug frei. Die Fahrkarten können Sie kurzfristig am Bahnhof Hüinghausen abholen und bezahlen. Telefonisch können Sie uns an allen drei Tagen unter der Telefonnummer (02357) 4637 erreichen. Wir bitten um Verständnis das eventuell nicht alle Kartenwünsche gedeckt werden können. Wenn Voll dann Voll!

[singlepic=77,500,,,]

Eine kleine Info noch an alle Fahrgäste die schon Ihre Fahrkarte erworben haben: Leider wird Dampflok ‚Bieberlies‘ nicht zu den Nikolausfahrten fahren können. Wir bitte um Verständnis.
Am Bahnhof Hüinghausen wird wie gewohnt für das leibliche Wohl gesorgt. Vor dem Bahnhof mit heißem Glühwein, Kakao, Lumumba und Kinderpunsch sowie Bratwurst vom Grill und im Bahnhof mit leckeren Waffeln und Kaffee. Im Büchershop können für kleine und große Eisenbahnfreunde noch Geschenke für Weihnachten gekauft werden. Alle Umsätze aus diesen Verkäufen kommen dem Verein zu Gute und somit auch der Reparatur der Dampflok ‚Bieberlies‘! Also nehmen Sie sich doch nach der Zugfahrt noch etwas Zeit an unserem Museums-Bahnhof.

Sauerländer Kleinbahn im TV

28. November 2008| von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles | Keine Kommentare »

Am Freitag, den 12. Dezember um 20:15 und am Montag, den 15. Dezember um 14:15 wird der Film „Wie der Wintersport ins Sauerland kam“ im WDR-Fernsehen zu sehen sein. In diesem Film wird es auch ein paar Szenen zu sehen geben die bei der Sauerländer Kleinbahn aufgenommen wurden.

Weitere Infos unter:

Übrigens, im Hochsauerland ist zurzeit Ski und Rodel gut! Siehe schneehöhen-sauerland.de und sauerland.info

Arbeitsrückblick – August/September/Oktober 08

28. November 2008| von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles, Arbeiten, Fahrzeuge, Gleisbau, Sonstiges | Keine Kommentare »

An dieser Stelle möchten wir regelmäßig einen kleinen Rückblick auf die im vergangen Monat geleisteten Arbeiten unserer aktiven Mitglieder zeigen. Diesmal gibt es die Monate August, September und Oktober zusammen.

Leider wird Dampflok 60 „Bieberlies“ zu den Nikolausfahrten nicht dampfen können! Die Arbeiten am Kessel der Dampflok „Bieberlies“ verzögern sich. Spezial-Werkzeug musste beschafft werden und einige Hindernisse beseitigt. Dazu kamen noch die Herbstferien. Trotzdem sind die Rohre inzwischen ausgetauscht und wieder eingewalzt. Demnächst kann die Wasserdruck-Probe durchgeführt. Bleibt hier alles dicht kann Lok „Bieberlies“ wahrscheinlich zur Saison 2009 wieder dampfen! Trotzdem werden spätestens Ende 2010 umfangreichere Arbeiten an der Lok notwendig. Aus diesem Grund werden dringend Spenden benötigt. Aufrufe in den Regionalzeitungen und im Regionalradio „Radio MK“ brachten bis jetzt leider nur einen geringen Betrag. Wir sind hier umbedingt auf ihre Hilfe angewiesen!

Folgende Arbeiten gab es unter anderem in den Monaten August, September und Oktober:

  • Kesselarbeiten an der Dampflok 60 „Bieberlies“
  • Abschluss der HU an Diesellok V3 ‚Nahmer‘ / Weitere Arbeiten am Führerstand
  • Endlackierung des Schotterwagens
  • Weiterer Innenausbau des Packwagens PW 71
  • Arbeiten am Fahrgestell des Bielefelder Packwagen BK 38
  • Testfahrt PKB 831 – Leider sind noch weitere Arbeiten an der Kupplung erforderlich
  • Präsentation am 14. September beim BBFW in Dahlhausen Wupper
  • Präsentation am 30./31 August beim NRW-Tag in Wuppertal und der Modellbauausstellung in Plettenberg
  • Präsentation am 4./5. beim BFS Bürgerbahn Jubiläum in Lüdenscheid-Brügge
  • Bahnübergänge Hüinghausen und Seissenschmidt wurden durch die Stadt Plettenberg neu geteert (Danke!)
  • Gleisbau zwischen Seissenschmidt und Köbbinghauser Hammer. Schottern und Stopfen der Gleise

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Spendern die uns beim Schotterkauf (Auch Aktion „Schotter für Schotter“ genannt 🙂 ) unterstützt haben. So konnte der Gleisbau weiter fortgeführt werden ohne die Vereinskasse weiter zu strapazieren. Um den Lückenschluss zwischen den Baustellen Seissenschmidt und Köbbinghauser Hammer herzustellen fehlen ’nur‘ noch ca. 100t Schotter bzw. 1500 €! Über weitere Spenden würden wir uns Sehr freuen.


Zum Aus- und Einbauen der Rohre an der Dampflok müssen sich die Aktiven in die enge Rauchkammer und Feuerbüchse quetschen..

Weiterlesen »

MME beim BFS Jubiläumsdampf

29. September 2008| von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles | Keine Kommentare »

Unser Verein wird sich am kommenden Wochenende (Samstag 4.10 & Sonntag 5.10) mit einen Infostand am Bahnhof Brügge (Westfalen) beim Jubilaumsdampf des BFS präsentieren.

Zum 30. Jubiläum veranstaltet der ‚Bürgerverein zur Förderung des Schienenverkehrs (BFS)‚ Dampflokfahrten zwischen Lüdenscheid und Meinerzhagen. So kommen seit sehr langer Zeit wieder Dampfloks nach Lüdenscheid und auf die Obere Volmetalbahn. Ein Leckerbissen für jeden Freund der Eisenbahn.

Vor 30 Jahren, im Jahre 1978, wurde der Bürgerverein zur Förderung des Schienenverkehrs e.V. (BFS) gegründet, um die Eisenbahnstrecke zwischen Brügge (Westf.) und Lüdenscheid zu retten, die demontiert werden sollte. Die Arbeit des BFS hatte Erfolg, denn noch heute fahren Reisezüge im Stundentakt auf dieser Linie.

Die gerettete Strecke ist die steilste im weiten Umkreis und hat in früherer Zeit den Dampflokomotiven alle Kraftreserven abverlangt. Das Stöhnen der Dampfrösser beim Erklimmen der Rampe in die Bergstadt, eine maschinelle Melodie größter Anstrengung, ist im Volksmund sogar vertextet worden: „Ich muss da rauf, ich muss da rauf, der Teufel schlägt mit dem Knüppel drauf.“

Anlässlich des dreißigjährigen Vereinsjubiläums lässt unser Bürgerverein für zwei Tage die Dampflokzeit auf seiner Hausstrecke wieder aufleben. Am Samstag, dem 4. Oktober und am Sonntag, dem 5. Oktober 2008, werden Dampflokomotiven der Baureihen 78 und 50, die früher im Sauerland heimisch waren, mit einem Museumszug (1. – 4. Klasse) im Nachschiebebetrieb Pendelverkehr von den Haltestellen Meinerzhagen, Oberbrügge und Brügge nach Lüdenscheid und zurück demonstrieren. Der Umsteigebahnhof zu den Regelzügen der Deutschen Bahn ist Lüdenscheid.

Quelle: BFS-Website

Der Fahrplan kann als PDF-Datei >hier< heruntergeladen werden.

Desweiteren bieten die Eisenbahnfreunde Witten an beiden Tagen die Möglichkeit ’stilecht‘ mit der Diesellok V36 412 von Essen oder Dortmund anzureisen. Weitere Infos >hier< auf deren Website.

Kartoffel- und Flugplatzfest am 1. Septemberwochenende

29. August 2008| von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles | Keine Kommentare »

[singlepic=90,300,,,]

Am 1. September-Wochenende (6. & 7. September) fährt der Museumszug der Sauerländer Kleinbahn wieder und es wird auch erneut einiges geboten: Am Sonntag findet das beliebte Kartoffelfest mit Bauernmarkt statt. Ab 11 Uhr werden in der Wagenhalle die Gesangsvereine aus der Region ein Konzert geben.

Am Samstag und Sonntag ist desweiteren Flugplatzfest der Fliegergruppe Plettenberg-Herscheid. Vom Bahnhof Hüinghausen werden die Märkischen Schlepperfreunde einen Pendelverkehr mit Planwagen zum Flughafen fahren. Am Samstag fährt die Sauerländer Kleinbahn aus diesem Grund nach einem Sonderfahrplan. Für Sonntag wurde der Fahrplan um 2 zusätzliche Züge erweitert.

Nutzen Sie so z.B. am Sonntag die Möglichkeit, um 10:36 mit dem Museumszug vom Köbbinghauser Hammer nach Hüinghausen zu fahren. Hier kommen Sie pünktlich zum Konzert der Gesangsvereine an. Nach dem Konzert können Sie dann mit dem Planwagen weiter zum Flugplatz Hüinghausen fahren, um hier die Kunstflug-Vorführungen zu bewundern. Auf dem Rückweg nehmen Sie dann auf dem Bauernmarkt Hüinghausen noch einen Sack Kartoffeln zum Einkellern für zuhause mit. Gerne transportieren wir Ihnen diesen auch im Güterwagen zu unserem Endbahnhof.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund beider Veranstaltungen nur wenige Parkplätze in Hüinghausen zur Verfügung stehen. Nutzen Sie deshalb die Parkmöglichkeiten im Industriegebiet Köbbinghauser Hammer.

Weitere Informationen und den Fahrplan finden Sie seit kurzem auf unserer Sonderseite. Den Fahrplan können Sie auch >hier< als PDF-Datei downloaden.

Aktuelles zum Schaden an der Dampflok ‚Bieberlies‘

29. August 2008| von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles, Arbeiten, Fahrzeuge | Keine Kommentare »

Durch einen Schaden an unserer Dampflok Nr. 60 ‚Bieberlies‘ mussten die Museumszüge an den letzten Fahrtagen mit unserer Diesellok V11 ‚Zukunft‘ gefahren werden. Leider ist zurzeit die Länge der Reparatur nicht ganz abzusehen.

Im Kessel der Dampflok sind mehrere Heizrohre durch Punktkorrosion undicht geworden. Diese werden aktuell durch unsere Mitglieder ausgebaut und getauscht. Leider ist nicht absehbar, wie groß die Korrosionsschäden an den anderen Rohren sind. Eventuell müssen sämtliche Kesselrohre durch eine Fachfirma ausgetauscht werden. Dies würde eine Ausfall unserer Dampflok für mindestens den Rest des Jahres bedeuten und einen recht hohen finanziellen Aufwand für unseren Verein. Dieser finanzielle Aufwand würde nur durch Unterstützung in Form von Spenden aufzubringen sein. Aktuell gehen wir aber noch davon aus, dass wir diesen Defekt durch unserer eigenen ‚Kräfte‘ beheben können. Eventuell ist sogar schon ein Betrieb am kommendem Fahrtag, dem Kartoffelfest, möglich. Auf dieser Seite halten wir sie natürlich zum Stand der Arbeiten auf dem Laufenden.

Auch ohne Dampflok würden wir uns sehr freuen wenn Sie uns an den kommenden Fahrtagen besuchen. Der Museumszug wird dann von unserer Diesellok V11 ‚Zukunft‘ aus dem Braunkohletagebau ‚Zukunft‘ Eschweiler gezogen. Desweiteren bieten wir wieder einiges an interessanten Aktionen: z.B. das Kartoffelfest am 7. September mit Bauernmarkt und dem parallel stattfindenen Flugplatzfest. Bitte bedenken Sie auch: Nur durch die Einnahme aus Fahrkartenverkauf und Gastronomie können wir die Museumsbahn betreiben und Fahrzeuge wie Dampflokomotiven aufarbeiten und betreiben.

Details zum Aufbau und zur Technik einer Dampflokomotive finden Sie in diesem Artikel in der Wikipedia oder sehr umfangreich unter www.dlok.de

Weiterlesen »