Christina Rommel & Band Live

Ein beeindruckendes Konzert gab Christina Rommel am 7. Juni 2008 im Bahnhof Hüinghausen. Schon bei der Fahrt im Museumszug vom Köbbinghauser Hammer gab Christina Rommel erste Impressionen ihrer Musik. Aufgrund der leider wenig verkauften Eintrittskarten wurde das Konzert in den gemütlichen Güterschuppen unseres Museumsbahnhofs verlegt. Eine Entscheidung die Goldrichtig war. Das Publikum stand mehr oder minder direkt auf der Bühne. Eine prima Atmosphäre. So waren nach dem Konzert auch alle Besucher restlos begeistert von dem musikalischen Können von Christina Rommel und Ihrer Band.

Impressionen von dem Konzert am 07. Juni 08

Bild 1 von 10


Weitere Bilder gibt es >hier< auf ‘Siegis-Web’



Sympathisch, witzig und voller Energie

Herscheid. In den Bann zog Christina Rommel ihre Zuhörer am Samstagabend im Bahnhofscafé der Museumseisenbahn. Die Sängerin aus Erfurt ließ spüren, dass sie sich nicht nur auf großen Bühnen wohlfühlt.

Ein besonderes Ambiete hat nicht nur der große Lokschuppen, sondern auch die Cafeteria im Museumsbahnhof. Wohl durch das WM-Eröffnungsspiel und Parallelveranstaltungen verlief der Kartenverkauf nicht so gut, die Organisatoren – Kulturamt der Gemeinde Herscheid und Märkische Museumseisenbahn (M.M.E.) – hatten das Konzert daher in die kleinere Cafeteria verlegt. Dort erlebten rund 60 begeisterte Zuhörer eine stimmungsvolle Clubhausatmosphäre.
Schon bei einer Fahrt mit dem Museumszug kamen die Fahrgäste in den Musikgenuss. Alle Fahrgäste sangen sofort mit, als die Erfurterin den Song „Über den Wolken” (Reinhard May) anstimmte. „Ein absolutes Erlebnis”, freute sich Rommel. � Nach der Rückkehr spielte die Sängerin mit facettenreicher, immer handgemachter Musik ihre gesanglichen Stärken aus und bot einen echten Hörgenuss mit rockig schnellen Songs. Rommel präsentierte sich mit und ohne Gitarre sympathisch, witzig und mit sprühender Energie und immer mit einem hohen Spaßfaktor für ihr Publikum.

Quelle: Westfälische Rundschau vom 9.06.2008



Weitere Informationen zu Christina Rommel

Christina Rommel - Willkommen im Anderwo

Die Rommel-Power
Christina Rommel ist nicht nur Frontfrau ihrer Band, Songschreiberin, Erfinderin der Besonderen Orte Tour, Managerin und TV–Musikexpertin. Mittlerweile läuft ihre Musik sehr erfolgreich im Radio und im TV. Besonders über die wöchentliche Sendereihe ‘Geheimtipp.tv’ im MDR-Fernsehen ist Sie vielen bekannt. In den deutschen Supermärkten kann man sogar ihre eigene Tee-Marke kaufen. Christina Rommel ist ein Phänomen!

Der Rommel-Sound
Eigene, melodisch eingängige Songs, rockig oder sanft verpackt – kombiniert mit guten deutschen Texten. Feinster, frischer Pop gespielt von Musikern der Extraklasse auf kleinen oder großen Bühnen.

Das Aktuelles Album
Das neue Album “Willkommen im Anderswo” ist beste deutsche und vor allem handgemachte Popmusik. Die neue CD entführt tatsächlich sofort ins „Anderswo“ und man bleibt bis zum letzten Takt der Scheibe dort, wenn man exzellente handgemachte Popmusik mag. Dies liegt besonders an der gekonnten musikalischen und thematischen Zusammenstellung der einzelnen Titel. Facettenreich und nie langweilig klingt das Album frisch und rund. Die rockigen schnelleren Songs (Mach die Augen auf / Ich hör das Meer / Raus in meine Stadt) kommen kraftvoll, eingängig und bringen ihre Botschaft klar auf den Punkt ohne an Leichtigkeit zu verlieren. Das Album klingt frisch und kurzweilig, fällt an keiner Stelle ab und ist ein echter Hörgenuss.

Die Show
Auch im diesem Jahr verwöhnt Christina Rommel ihr Publikum mit Musik an besonderen Orten und schafft damit ein Festival für alle Sinne. Ein Konzert ist viel zu schnell vorbei. Wer schon einmal in den Live-Genuss der Rommel Band kam, wird dies bestätigen. Die Power-Musikerin zelebriert mit ihren eingängigen Songs neuen deutschen Gitarren-Pop der Extraklasse. Akustikgitarren oder E-Gitarrensound – Christina wirkt entspannt, auch wenn die Post abgeht. Genau das lieben ihre Fans (über 150.000 bei der letzten Tour).